Willkommen auf unserer Homepage

Im Mai 1990 von Bergbau- und Geotechnikunternehmen der neuen Bundesländer als Branchenverband Bergbau/Geologie e.V. gegründet, entwickelte sich der 1993 als Verband Bergbau, Geologie und Umwelt e.V. satzungsmäßig umstrukturierte Verband bundesweit als wirksamer Interessenvertreter seiner Mitgliedsunternehmen.

Endlagerbergbau: DMT erhält EU-Auftrag in der Ukraine

Essen, den 01.03.2016. Die Unternehmen DMT und TÜV NORD EnSys haben als Teil eines Konsortiums mit Brenk und Plejades einen Auftrag zur Verbesserung der Infrastruktur für die Bewirtschaftung radioaktiver Abfälle, die Sanierung kontaminierter Standorte und die Stilllegung kerntechnischer Anlagen in der Ukraine erhalten.

Lesen Sie mehr... 
Wismut aktualisiert Sanierungsprogramm

Chemnitz. Das Bundesunternehmen Wismut GmbH hat das Programm zur Sanierung der Hinterlassenschaften des Uranerzbergbaus in Sachsen und Thüringen aktualisiert. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat dieses als Gesellschafter nun offiziell als Grundlage für die künftigen Sanierungs- und Langzeitaufgaben des Bergbausanierers bestätigt.

Lesen Sie mehr... 
Industriekonferenz „Zukunftsperspektive Industrie 2030“

Am 18. Februar 2016 fand in Berlin eine Industriekonferenz zum Thema „Zukunftsperspektive Industrie 2030“ statt. Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, hatte dazu Vertreter der Industrie, Gewerkschaften und Verbände in das Bundeswirtschaftsministerium (BMWI) eingeladen. Angekündigt wurden Grundsatzreden zur Industriepolitik in Deutschland und Europa, gehalten vom Bundesminister für Wirtschaft und Energie und vom Vizepräsidenten der EU-Kommission für die Energieunion, Maroš Sefčovič.

Lesen Sie mehr... 
VBGU-Neujahrsempfang 2016

Traditionsgemäß lud der Verband Bergbau, Geologie und Umwelt e.V. (VBGU) am 19. Januar zu seinem Empfang anlässlich des Neuen Jahres in die Österreichische Botschaft in Berlin ein.

Aufgrund vielfältiger und auch langjähriger Beziehungen der Mitgliedsunternehmen zu Unternehmen und Auftraggebern in Österreich sowie Kontakten auf der Verbandsebene, u.a. zum Bergmännischen Verband Österreichs, unterbreitete die Österreichische Botschaft und die Handelsabteilung Advantage Austria auf Anfrage des VBGU, das großzügige Angebot, diesen Empfang in der Botschaft auszurichten. Der Einladung folgten, wie im Vorjahr, wiederum etwa 100 Gäste.
Lesen Sie mehr... 
Wismut übergibt Steinbruch Osterberg wieder an die Stadt
Freital. Wismut-Geschäftsführer Dr. Stefan Mann übergibt am Donnerstag das Gelände des ehemaligen Steinbruchs Osterberg nach neun Jahren Nutzung wieder an die Stadt. Bei einer gemeinsamen Begutachtung soll Oberbürgermeister Uwe Rumberg das Gelände offiziell zurückerhalten. Damit sind auch die letzten Spuren des ehemaligen Bergbaubetriebes Dresden-Gittersee verschwunden – die Wismut GmbH am Standort mit der Sanierung fertig.
Lesen Sie mehr... 
Wismut startet 2016 mit neuem Geschäftsführer
Chemnitz. Ab dem 1. Januar 2016 hat die Wismut GmbH einen neuen Geschäftsführer. Rainer M. Türmer tritt die Nachfolge von Hardi Messing an, der aufgrund einer schweren Erkrankung das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.
Lesen Sie mehr... 
Festveranstaltung 25 Jahre VBGU
Das 25-Jahre-Jubiläum des VBGU fand in diesem Jahr am Gründungsort des Verbandes, im heutigen Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin statt. Vor 25 Jahren hatten Unternehmen des Bergbaus und des ehemaligen Industriezweiges Geologie der DDR den Branchenverband Bergbau/Geologie an historischer Stätte – der ehemaligen Königlich Preußischen Geologischen Landesanstalt, später Sitz des Ministeriums für Geologie der DDR und Zentrales Geologisches Institut, gegründet.
Lesen Sie mehr... 
 
25 Jahre UIT – Technologie pro Umwelt
Mit 25 Jahren ist UIT jünger denn je. Das zeigt sich zum einen am Durchschnittsalter der Mitarbeiter von ca. 40, einer gesunden Mischung aus Erfahrung/Tradition und Innovation/Entwicklung/Nachwuchs. UIT hat besonders in jüngster Vergangenheit neue Kompetenzen aufgebaut, in die technische Basis investiert und sich personell verstärkt. Grundlage für die erfolgreiche Geschäftsentwicklung vor allem auf dem internationalen Markt.
Lesen Sie mehr... 
13. BergbauForum der DMT
Vom 18. bis 19. Juni 2015 trafen sich ca. 300 Experten und Spezialisten der Bergbau- und Rohstoff-Branche zum 13. BergbauForum im Kongress Palais Kassel. Das BergbauForum ist seit über 20 Jahren eine einzigartige Plattform für den Informationsaustausch in den Branchen Bergbau und Rohstoffe.
Lesen Sie mehr... 
Richtfest vom Berliner Schloss
Am 12. Juni wurde das Richtfest des Berliner Schlosses/Humboldtforum gefeiert. Nur zwei Jahre nach der Grundsteinlegung steht der imposante Rohbau mit der Kuppel. Der VBGU war durch seinen Geschäftsführer auf Einladung der Humboldt-Gesellschaft zur nachmittäglichen Besichtigung und auf dem anschließenden Empfang vertreten.
Lesen Sie mehr... 
VBGU-Frühjahrsfachexkursion 2015
Die Frühjahrsfachexkursion des VBGU führte die Teilnehmer am 29. und 30. Mai 2015 nach Gera und Ronneburg. In Gera wurden die sogenannten „Höhler“ unter den Häusern der Stadt befahren.
Lesen Sie mehr... 
Tagesbruch in Bad Schlema: erste Erkenntnisse liegen vor
Bad Schlema. Die seit Anfang des Jahres laufenden Untersuchungen zum Tagesbruch in der Grunertbergstraße in Bad Schlema sind noch nicht abgeschlossen – erste Ergebnisse lassen sich aber bereits ableiten. 24 Bohrungen mit insgesamt ca. 1000 Bohrmetern sind bis Ende März im unmittelbaren Umfeld niedergebracht worden, um die Ursache des Tagesbruches zu finden.
Lesen Sie mehr... 
Gipfeltreffen der Experten: das BergbauForum 2015
Exzellente Fachvorträge, effizientes Networking und Wissenstransfer auf internationalem Niveau: vom 18. bis 19. Juni 2015 treffen sich über 300 hochkarätige Entscheider, Experten und Spezialisten der Bergbau- und Rohstoff-Branche zum 13. BergbauForum im Kongress Palais Kassel.
Lesen Sie mehr... 
VBGU-Neujahrsempfang 2015
Der Verband Bergbau, Geologie und Umwelt e.V. (VBGU) lud am 19. Januar zu seinem traditionellen Neujahrsempfang in die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften zu Berlin, in den Leibniz-Saal, ein. Der Einladung folgten etwa 100 in- und ausländische Gäste.
Lesen Sie mehr...